Unsere kleinsten Pianos

Ohne Bild :

 

Schimmel Piano Mod.100 (nur 1,36 breit)

wird gerade in unserer Werkstatt spielfertig gemacht.

Wenn der Stellplatz nicht so üppig ausfällt, man aber dennoch ein schönes Instrument sein Eigen nennen möchte, ist dieses Piano unsere Empfehlung.

 

Grotrian-Steinweg Mod. 100 in schwarz poliert. 

Leichte und nuancierfähige Spielart. 

Zarter, dennoch aussagekräftiger Ton. 

Leichte Lackblessuren am Gehäuse (linkes Seitenteil) 

Mit Leisespieleinrichtung (Handzugmoderator)

 

  VK      € 3.890,00 

 

(Wir haben das gleiche Modell noch in Nußbaum satiniert für € 2.900  nur ohne Handzugmoderator)

 

Mit nur 1,43 m Breite und einer Tiefe von 50 cm braucht dieses Piano nur wenig Platz. 

 

Hochwertigste Komponenten (u.a. Renner Mechanik) machen dieses Klavier zu einem vollwertigen musikalischen und ausdrucksstarken Begleiter.

Dieses Instrument punktet nicht durch Lautstärke, vielmehr über den charmanten Ton.

 

Es wurde 1961 in Braunschweig gebaut und jetzt in unserer Werkstatt durchgecheckt um es für einen weiteren, dauerhaften Spielbetrieb fit zu halten (u. a. neue Stimmwirbel). 

 

 

Abgerundet wird das gesamte Äußere durch die zum Spielen bequeme "Flügelklappen" Konstruktion und dem seitlich aufstellbaren Deckel

 

May Berlin Mod.104, im Bestzustand. Gebaut 1986 in Berlin Lankwitz mit besten Materialien.

Mit einer Breite von nur 1,32 findet dieses Piano schnell ein geeigneten Platz. Der Ton ist speziell bei diesem Instrument besonders zart und wunderbar nuancierfähig. Die optimierte Rennermechanik sorgt für einen dauerhaft schönen Anschlag. (Abb. ähnlich)

€ vermietet (auch zur Miete/Mietkauf ab € 45,00)

 

...und auf dem langen Notenpult ist auch gut Platz für mehr als nur zwei Notenblätter...

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näher zu unseren Angeboten. 

 

                                                  ( Änderungen vorbehalten )

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klavierwerkstatt Gohl